04441-84111  BILDERPROFI, Bremer Tor 14, 49377 Vechta

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB):

Geltungsbereich

Alle Lieferungen und Leistungen der Firma BILDERPROFI, Inh. Benno Behrens, aufgrund von Onlinebestellungen über das Internet oder andere Onlinedienste oder dem Kauf im Ladenbetrieb, liegen diese Geschäftsbedingungen zugrunde. Abweichende und/oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen und schriftlichen Zustimmung vom BILDERPROFI.

Vertragsabschluss

Die Darstellungen des Sortiments auf www.BILDERPROFI.de stellen kein rechtlich bindendes Angebot dar. Es können leichte Abweichungen von den Abbildungen und –angaben vorkommen. Der Kunde bestellt die von ihm gewünschte Ware und/oder Dienstleistung durch Absendung der Bestellung. Der Vertrag kommt zustande, sobald der BILDERPROFI dieses Angebot annimmt. Die Annahme erfolgt unter der aufschiebenden Bedingung der Verfügbarkeit der bestellten Ware/Dienstleistungen. Der Kunde verzichtet auf die Erklärung der Annahme gemäß § 151 Abs.1 BGB.

Gefahrtragung

Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Ware dem Transportunternehmer übergeben worden ist und das Lager verlassen hat. Dies gilt auch dann, wenn BILDERPROFI die Transportkosten übernommen hat. Beanstandungen wegen Transportschäden hat der Kunde unmittelbar gegenüber dem Transportunternehmen innerhalb der dafür vorgesehenen Fristen geltend zu machen.

Fälligkeit, Bezahlung, Verzug

Der Kaufpreis ist sofort fällig und ohne jeden Abzug zahlbar.
Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt durch eine zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vom BILDERPROFI akzeptierten Kreditkarte, EC-Karte oder per Rechnung. Für den Fall, dass der BILDERPROFI, den Kunden nach Eintritt der Fälligkeit nicht zuvor schriftlich mahnt, kommt der Kunde automatisch in Verzug, wenn er nicht innerhalb der Zahlungsfrist nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung den Kaufpreis an den BILDERPROFI leistet. Der Kunde trägt im Fall der schriftlichen Mahnung die Mahnpauschale zuz. 14,5 % Verzugszinsen. Das Recht vom BILDERPROFI, einen höheren Schaden geltend zu machen, bleibt hiervon ebenso unberührt wie das Recht des Kunden dem BILDERPROFI einen niedrigeren Schaden nachzuweisen. Eine Aufrechnung ist nur mit unbestrittenen oder gerichtlich rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur dann geltend machen, soweit es auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

Eigentumsvorbehalt

Die vom BILDERPROFI ausgelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Es gilt der erweiterte Eigentumsvorbehalt. Sämtliche Forderungen aus dem Vertragsverhältnis, sowie sonstiger Forderungen, die der BILDERPROFI gegen den Kunden in unmittelbaren Zusammenhang mit der gelieferten Ware nachträglich erwirbt, gleich aus welchem Rechtsgrund, gehen als Vorbehaltsware in das Eigentum vom BILDERPROFI über. Dies gilt auch dann, wenn die Zahlungen auf besonders bezeichnete Forderungen geleistet werden. Vor Übergang des Eigentums wird der Kunde über diese Waren nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung vom BILDERPROFI verfügen. Bei Zugriffen Dritter, insbesondere bei Pfändung des Kaufgegenstandes hat der Kunde den BILDERPROFI sofort schriftlich Meldung zu erstatten und den Dritten unverzüglich auf das Vorbehaltseigentum vom BILDERPROFI hinzuweisen.

Gewährleistung, Untersuchungs- und Rügepflichten

Der Kunde hat die Ware unverzüglich nach Erhalt auf eventuelle Mängel zu untersuchen. Ist der Kunde Verbraucher, trifft ihn die Rüge- und Untersuchungspflicht nur bei offensichtlichen Mängeln. Beanstandungen wegen Lieferumfang, Sachmängeln, Falschlieferungen und Mengenabweichung sind unverzüglich, spätestens jedoch binnen einer Woche nach Erhalt der Ware schriftlich beim BILDERPROFI geltend zu machen.
Die Gewährleistungsfrist durch BILDERPROFI beträgt sechs Monate ab Erhalten der Ware. Bei berechtigten Beanstandungen wird der BILDERPROFI Fehlmengen nachliefern und im übrigen unter Vorbehalt des Ausschlusses nach ihrer Wahl die Ware umtauschen, nachbessern oder dem Käufer einen Preisnachlass einräumen. Sofern eine Nachbesserung, bzw. Ersatzlieferung fehlschlägt, bleibt dem Kunden ausdrücklich das Recht vorbehalten, vom Kaufvertrag zurückzutreten bzw. Herabsetzung der Vergütung zu verlangen.

Haftung

Für Schäden wegen Fehlens von Eigenschaften, die der BILDERPROFI zugesichert hat, sowie für Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit ihrer gesetzlichen Vertreter oder Angestellten verursacht werden, haftet der BILDERPROFI unbeschränkt.Die Haftung für Schäden, die durch leichte Fahrlässigkeit vom BILDERPROFI verursacht werden, ist ausgeschlossen. Die Haftung für sonstige Schäden, die dem Kunden durch einen Verzug vom BILDERPROFI durch eine von ihr zu vertretende Unmöglichkeit oder durch die Verletzung einer Pflicht entstehen, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist, wird auf solche Schäden begrenzt, die aufgrund der vertraglichen Verwendung der Ware typisch und vorhersehbar sind. In diesen Fällen ist die Haftung auf den doppelten Betrag des vereinbarten Kaufpreises begrenzt. Eine weitergehende Haftung, insbesondere für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschaden des Kunden, ist ausgeschlossen. Die vorstehenden Regelungen gelten auch für die Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfe vom BILDERPROFI.

© und Urheberrecht

Die vom BILDERPROFI, Inh. Benno Behrens, erstellten Fotos (Lichtbild/Lichtbildwerk) und Texte sind gemäß § 1 Nr. 5 und § 72 Urheberschutzgesetz geschützt und dürfen ohne Lizenz/Zustimmung nicht vervielfältigt oder privat und/oder gewerblich veröffentlicht werden. Ohne meine schriftliche Genehmigung ist es nicht gestattet, die Logos, Bilder, Texte, Berichte, Ausschnitte und Dateien in irgendeiner Art & Weise herunterzuladen, zu speichern, zu veröffentlichen oder in sonstiger Art & Weise zu nutzen. Zuwiderhandlungen werden ohne Rücksicht auf Personen, Gruppen, Vereine, Firmen und Institutionen, incl. Schadensersatzforderung, laut §§ 2, 72, 13, 97 UrhG verfolgt !

Schlussbestimmungen

Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für den Verzicht auf das Schriftformerfordernis. Die Rechtunwirksamkeit einer Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Rechtswirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht. Die Vertragsparteien verpflichten sich, eine unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Regelung zu ersetzen, die ihr im wirtschaftlichen Ergebnis am nächsten kommt und dem Vertragszweck am besten entspricht. Das gleiche gilt für den Fall, dass die allgemeinen Geschäftsbedingungen hinsichtlich eines wesentlichen Vertragsbestandteiles lückenhaft sind. Soweit nicht anderweitig vereinbart, bedarf die Übertragung von Rechten und Pflichten aus diesem Vertrag durch den Kunden auf einen Dritten der vorherigen schriftlichen Zustimmung vom BILDERPROFI. Dieser wird die Zustimmung nur aus wichtigem Grund erteilen. Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Liegt der Anwendungsbereich des Wiener UN- Übereinkommens über den internationalen Warenkauf vor, gelten diese Vorschriften nicht.

Erfüllungsort ist der Sitz vom BILDERPROFI ist 49377 VECHTA. Gerichtsstand für Verträge, die unter Einschluss dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geschlossen wurden, ist, soweit gesetzlich zulässig, das Amtsgericht in 49377 Vechta.

(Stand: 19.09.2020)

© und Urheberrecht: www.BILDERPROFI.de

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen