04441-84111  BILDERPROFI, Bremer Tor 14, 49377 Vechta

Digitalisierung von Dias


Wir digitalisieren/scannen Ihre Dias mit professionellen Magazinscannern für Durchsichtsvorlagen in den Auflösungen bis zu 10000 dpi bei 24 Bit Farbtiefe bei uns im Hause (!) in Originalgröße.

Ihre Dias werden vor dem Scan mit Druckluft gereinigt. Außerdem können Sie entscheiden, ob wir eine automatische Belichtungskorrektur und/oder automatische Staub- und Fusselkorrektur vornehmen sollen.

Diese Dias können wir verarbeiten:

Kleinbild-Dias
(24x36 mm)


5x5 cm
im Kunststoffrahmen
Pocket-Dias
(12x16 mm)


3x3 oder 5x5 cm
im Kunststoffrahmen
Instamatic-Dias
(26x26 mm)


5x5 cm
im Kunststoffrahmen
Minox-Dias
(8x16 mm)


3x3 oder 5x5 cm
im Kunststoffrahmen
Mittelformat-Dias
(bis 6 cm Breite)

(ungerahmt !)

Welche Scanqualität?


Bevor Sie Ihre Dias einscannen lassen, sollten Sie sich überlegen, was Sie mit dem abgescannten Bild überhaupt machen wollen.

01: Wollen Sie es am Bildschirm anschauen? Für Bildschirme und Fernseher ist eine Auflösung von 2.400 dpi grundsätzlich ausreichend.

02: Wollen Sie die Möglichkeit haben, in ein Bild hinein zu zoomen, um kleine Details wie Inschriften oder entfernt stehende Gesichter zu erkennen oder mit den Daten ein Fotobuch zu erstellen, lohnt sich eine höhere Auflösung (3600 dpi).

03: Und die bestmöglichste Scanqualität erhalten Sie mit unserem modernsten Scanner mit einer Auflösung von bis zu 10000 dpi.

Was ist dpi?

Der Begriff kommt aus dem Englischen und steht für „dots per inch“ (= Punkte pro Zoll). Er definiert, wie viele Punkte/Pixel auf einem Zoll (= 2,54 cm) sind. Sind nur 100 Pixel auf einem Zoll, ist die Qualität natürlich viel schlechter, als bei 3.000 Pixel auf einem Zoll.

2.400 dpi: Mit 2.400 dpi ist diese Möglichkeit absolut hinreichend für die Archivierung und Betrachtung Ihrer Dias am Fernseher, Computer und Laptop.

3.600 dpi: Das Scannen von KB-Dias mit 3.600 dpi eine sehr gute Auflösung. Abzüge bis zum DIN A3-Format sind problemlos möglich. Bestens geeignet für die weitere Bildbearbeitung und Beamerprojektion. Beim Vergrößern erkennt man oft winzige Details, wie z.B. Inschriften und/oder einzelne Äste eines Baums wesentlich deutlicher, als bei 2400 dpi.

Ganze Archive - Große Mengen

Jeder Diascan dauert zwischen ca. 3 Minuten, abhängig von der Bildqualität/Belichtung Ihrer Dias, der Scanqualität (2400 oder 3600 dpi) und der gewünschten Bearbeitung (automatische Belichtungs-, Staub- und Fusselkorrektur) !
Für 100 Dias benötigt man also eine Scanzeit von ca. 5 Stunden !

Da wir mit mehreren Diascannern gleichzeitig arbeiten, ist es uns möglich auch größere Mengen an Dias möglichst schnell zu bearbeiten.

Für größere Mengen und/oder ganze Archive bieten wir Ihnen je nach Staffelung (500, 1000 und 2000 Dias) Sonderpreise. Größere Mengen nach individueller Absprache.

Update: ca. April 2021

Wir erweitern unseren Diascanservice und werden (ab April 2021) mit dem modernsten Reflecta DigitDia 7000 Magazinscanner mit einer Auflösung von bis zu 10.000 DPI und einer Maximaldichte von 4.2 mit hoher Geschwindigkeit digitale Reproduktionen Ihrer Dias in Spitzenqualität anbieten.
Über die Scansoftware bieten wir zusätzlich eine Automatik-Funktion/Korrektur für Belichtung, Farbe und Kontrast an.

Kompatible Magazine: CS-Magazine, Universal-Magazine DIN 108, LKM-Magazine und Paximat-Magazine

Kostenfreie Testscans

Und wenn Sie sich unsicher sind, welche Scanqualität für Sie in Frage kommt, übergeben Sie uns einfach bis zu 10 Dias im Magazin, die wir Ihnen KOSTENFREI mit jeweils 2400 und 3600 dpi einscannen.

Die Dateien werden entsprechend benannt, so daß Sie den Unterschied schnell erkennen können. Die Daten schicken wir Ihnen umgehend zu, damit Sie entscheiden können, welche Auflösung für Sie richtig ist.

© und Urheberrecht: www.BILDERPROFI.de

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen